Indikation für Pferdephysiotherapie

ü      andauernde Steifheit und Schwierigkeiten beim Annehmen der reiterlichen Hilfen

ü      Schmerzanzeichen während der Arbeit

ü      unphysiologische Hals-, Kopf-, und/ oder Schweifhaltung

ü      Probleme bei Stellung und Biegung

ü      Taktfehler und gestörte Bewegungsabläufe in den verschiedenen Grundgangarten

ü      deutliche Unterschiede des Bewegungspotentials zwischen Freilaufen und Reiten

ü      bei unterschiedlichen Formen der Lahmheit (tierärztlich untersucht)

ü      zur Rehabilitation nach Operationen, Verletzungen und/oder langer Boxenruhe

ü      Trainingsbegleitung

ü      u.v.m.

  

Bitte sprechen Sie mich an, wenn Sie ein anderes Anliegen haben oder ein hier nicht aufgeführtes Problem bei Ihrem Pferd feststellen. Gerne berate ich Sie, ob eine physiotherapeutische Behandlung Ihrem Pferd helfen kann.

 

Kontraindikationen

ü      Frische Blutungen/Verletzungen/Frakturen

ü      Tumore

ü      Kissing Spines (ankylosierend/verknöchert)

ü      Fieber/Infektionen

 

Relative Kontraindikation (nur in Absprache mit dem Tierarzt)

ü      Trächtigkeit

ü      Arthrotische Veränderungen der Gelenke

ü      Echte spinale Ataxie